Mein Held des Monats Juli: Jean-Claude

Es ist Freitagnachmittag. Die Büros leeren sich und auch bei mir ist die Luft langsam draussen. Eigentlich könnte man auch einen Kartoffelsack auf meinen Bürostuhl setzen… der wäre wohl ähnlich produktiv wie ich in diesem Moment. Doch da klingelt es an der Life Channel-Türe und meine Stimmung bessert sich schlagartig.

Mein Held des Monats Juni: Rouven

«Rahel de Rouven het aglütet.» Meine WG-Kollegin Märiän steht im Zimmer. Ein Blick zum Wecker genügt und ich bin schlagartig wach.

Meine Heldin des Monats Mai: Carmen

«Foif, sächs, siebe, oh Mann jetzt bini drusgheit. Also nomal: eis, zwei…» Kennt ihr das? Man versucht etwas zu zählen und bringt es beinahe nicht auf die Reihe. So geht es mir, wenn ich versuche, meine Chefs hier bei ERF Medien zu zählen.

Meine Helden des Monats April: Elisabeth und Ruedi

Ausnahmsweise ernenne ich zwei Personen zu meinen Helden des Monats. Da sie verheiratet sind, ist das sicher kein Problem.

Mein Held des Monats Februar: Mathias

Die Hände tief in der Erde vergraben, lachte mir Mathias vor ca. einer Woche aus seinem Büro entgegen. Normalerweise rufe ich im Vorbeiweg zu meinem Arbeitsplatz «Guete Morge!», doch bei diesem Anblick musste ich einen Zwischenhalt bei ihm einlegen.

Meine Heldin des Monats Januar: Iris

Alles begann mit Iris. Ober besser gesagt mit einem Telefongespräch mit Frau Winteler. Schliesslich war ich damals noch nicht per «Du» mit ihr. Aber: Es war ein tolles Gespräch!

Meine Heldin des Monats Dezember: Uschi

Alle Jahre wieder kommt im Dezember nicht nur das Christuskind, sondern auch die Grippe in der Schweiz vorbei. Leider ist davor auch ERF Medien nicht gefeit. So wird fleissig Hände gewaschen und mit Desinfektionsmittelchen hantiert und doch muss der eine oder andere das Bett hüten.

Mein Held des Monats November: Andi

Es geht einfach nicht. Ich bin einfach zu wenig kreativ für diesen Radiobeitrag. Erschöpft und etwas entmutigt lasse ich den Kopf in meine Hände sinken und mustere das Wenige, das ich bisher geschafft habe.

Meine Heldin des Monats Oktober: Steffi

Ja, ich habe gleitende Arbeitszeiten und ja, damit kann ich länger schlafen als viele andere. Trotzdem bin ich häufig irgendwie noch etwas verschlafen und zerknittert, wenn ich im Geschäft ankomme.

Mein Held des Monats September: Markus

Während meiner Zeit als Multimediapraktikantin darf ich hier jeden Monat meinen Helden des vergangenen Monats küren. Mein erster Held des Monats wird Markus. An meinem dritten Arbeitstag hatte er die Ehre, mir eine Einführung für den Smart zu geben.