Meine Heldin des Monats Dezember

Uschi

Alle Jahre wieder kommt im Dezember nicht nur das Christuskind, sondern auch die Grippe in der Schweiz vorbei. Leider ist davor auch ERF Medien nicht gefeit. So wird fleissig Hände gewaschen und mit Desinfektionsmittelchen hantiert und doch muss der eine oder andere das Bett hüten. Auch mein Körper hat im Dezember mit den Viren gekämpft. Im Bett bleiben musste ich aber nie. Zum einen wahrscheinlich, weil mein Abwehrsystem schon in meiner Kindheit und auch heute noch regelmässig mit Dreck konfrontiert ist und dadurch gelernt hat zu kämpfen. Zum anderen traf ich eines Tages in der Cafeteria auf einen Engel namens Uschi. Das lief in etwa so ab:

Ein Drama von Rahel Boller

Uschi, der Engel

Rahel betritt die Bühne (Cafeteria: orange Stühle sind um ein paar Tischchen verteilt, die Kaffeemaschine ist prominent platziert). Rahel ist auffällig langsam und gebückt unterwegs. Sie geht zur Kaffeemaschine, stützt sich daran ab und überlegt, was sie will.

RAHEL:

Hmmm… Kafi oder nur e warmi Milch? Espresso mit Milch oder Cafi crème? Ach ich weiss nöd…

Uschi betritt mit federndem Schritt die Bühne. Sichtlich gut gelaunt und fit. Sie lässt den Blick übers Publikum (durch die Cafeteria) schweifen und sieht dann Rahel. Sie stockt, blickt besorgt und geht zu Rahel.

USCHI:

RAHEL:

USCHI:

Ui Rahel was isch denn mit dir los? Gahts dir nid guet?

Ja scho nöd so. Ich bin eifach eso schlapp.

Oh da weiss ich was.

Uschi eilt davon, Rahel bleibt zurück. Kurze Zeit später erscheint Uschi wieder. Sie hält etwas in der Hand.

USCHI:

So, mit dem machsch du dir jetzt einen Tee und denn gahts dir bald wieder besser.

Gesagt, getan. Rahel macht sich einen Tee, trinkt ihn, richtet sich auf und hüpft aus dem Raum.

 Vorhang schliessen, Applaus

Naja, ich weiss, viel Applaus kann ich dafür nicht erwarten und ein wenig übertrieben ist es auch (aber nur ganz wenig). Trotzdem wird Uschi meine Heldin des Monats Dezember. Basta.

Mehr über das Wundermittel von Uschi habe ich in einem Interview mit ihr herausgefunden:

0 Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Schreibe deine Meinung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *